Osteopathie für Erwachsene, Säuglinge und (Klein-) Kinder in unserer Praxis in Kiel

Wir arbeiten interdisziplinär und vereinen die Expertise von Osteopathen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden in Kiel. Osteopathie und Physiotherapie bilden oft die Grundpfeiler unserer ganzheitlichen Betrachtungsweise. Wir glauben fest daran, dass es wichtig ist, nicht nur die Symptome zu behandeln, sondern die zugrundeliegenden Ursachen zu identifizieren und anzugehen.

Durch einen ganzheitlichen Ansatz unterstützen wir Sie dabei, Ihre Beschwerden in einer freundlichen und einladenden Atmosphäre zu überwinden. Ganz gleich, ob es sich um Gelenkschmerzen, Rückenbeschwerden, Steifigkeit oder Muskelprobleme handelt – wir sind hier in Kiel, um Ihnen zu helfen!

Osteopathie Kiel Zentrum (Praxis am Kieler Schloss)

Für Erwachsene, die eine osteopathische Behandlung wünschen, steht Ihnen Frau Katja Gerick zur Verfügung. Unser Osteopath Maximilian Hake hat sich auf die Betreuung von Säuglingen und (Klein-) Kindern spezialisiert. Die Osteopathische Behandlung findet in unseren Räumlichkeiten am Kieler Schloss in der Burgstraße 2 statt.

Wir freuen uns auf Sie!


Bitte beachten Sie, dass eine Zahlung ausschließlich per EC Karte oder bar direkt nach der Behandlung möglich ist. Eine Rechnung zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse wird Ihnen selbstverständlich zeitnah zugeschickt.

Praxis Osteopathie Kiel Zentrum

Kiel-Zentrum
Burgstraße 2
24103 Kiel
Telefon: 0431 98654300
Fax: 0431 98654299
E-Mail: cm (at) ttz-kiel.de
Standort in Google Maps anzeigen

Erfahren Sie, wie unsere Osteopathie das Gleichgewicht im Körper wiederherstellt

Unsere erfahrenen Therapeuten ertasten und lösen sanft Blockaden, um Ihre Gesundheit zu fördern.

Die Raum-Lage-Wahrnehmung des gesamten Körpers ist von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung von Kindern. Wenn diese gestört ist, kann sich dies auch auf die Position der Zunge im Mundraum auswirken, was wiederum Auswirkungen auf die Fähigkeit hat, Laute korrekt zu bilden.

Unser Team unterzieht sich regelmäßigen interdisziplinären Fortbildungen und Teamsitzungen, um sicherzustellen, dass wir die bestmögliche Behandlung für Erwachsene und Kinder anbieten können. Unsere Therapiebegleithunde sind dabei eine besondere Bereicherung, die jedoch kein Muss sind.

Unsere Osteopathen sind Mitglieder im Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Osteopathische Behandlung auch für Säuglinge und Kinder

Kosten einer Osteopathie-Behandlung

Osteopathie ist eine Privatleistung. Das heißt, dass Sie die Behandlungskosten zunächst selbst tragen müssen und sich ggfs. die Kosten seitens Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenkasse ganz oder teilweise zurückerstatten lassen können. Auch weitere Voraussetzungen, wie z.B. eine ärztliche Verordnung / Empfehlung für Osteopathie kann erforderlich sein. Welches die exakten Voraussetzungen sind und wie hoch der Betrag ist, den Ihre (gesetzliche) Kasse beisteuert, ist individuell geregelt und gilt es bei ihrer Krankenkasse zu erfragen.

Wir rechnen nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) ab.
Gerne weisen die Kassen darauf hin, dass die leistungserbringende OsteopathIn auch HeilpraktikerIn oder ArztIn sein, eine Ausbildung mit Abschluss und entsprechender Präsenzzeit (mind. 1350 Stunden) haben und Mitglied in einem Berufsverband sein muss. Unsere Osteopathen*innen erfüllen diese Voraussetzungen.

Infos zu Kostenerstattung als Privatpatient*in

Gute Tipps zur Erstattung der Kosten als Privatpatient*in für unsere Rechnung finden Sie unter www.privatpreise.de

Sie haben noch konkrete Fragen oder möchten direkt einen Termin bei uns vereinbaren?

Sie haben noch konkrete Fragen oder möchten direkt einen Termin bei uns vereinbaren? Zögern Sie nicht und nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf
0431 98 65 43 00 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Behandlung von Erwachsenen in unserer Praxis in der Burgstraße 2 in Kiel

Die Osteopathie eröffnet uns die großartige Möglichkeit, den Menschen als Ganzes zu betrachten. Wir behandeln nicht nur die Symptome von Problemen, sondern setzen an den Ursachen an. Der menschliche Körper ist ein komplexes System, in dem alle Strukturen miteinander verknüpft sind. Wenn an einer Stellschraube gedreht wird, kann sich dies auf andere Bereiche auswirken. 

Unsere Herangehensweise ist darauf ausgerichtet, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten ganzheitlich zu fördern.

Die Osteopathie - ein Weg zum ganzheitlichen Wohlbefinden

Osteopathie ist weit mehr als eine medizinische Methode; sie ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Gesundheitsversorgung und Förderung des Wohlbefindens. Im Kern geht es darum, dass der Körper die erstaunliche Fähigkeit besitzt, sich selbst zu heilen, solange alle Strukturen und Systeme im Gleichgewicht sind. Für Osteopathen ist der Körper eine untrennbare Einheit, in der jedes Teil mit den anderen interagiert.

Unsere Osteopathen setzen auf manuelle Techniken, darunter Massage, Mobilisation und Gewebe- sowie Gelenkmanipulation, um die Beweglichkeit, Durchblutung und den Energiefluss im Körper zu verbessern. Dies hilft dabei, Beschwerden zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Die Vorzüge der Osteopathie

Die Osteopathie bietet zahlreiche Vorteile für all jene, die nach einer umfassenden Therapie suchen:

  • Ganzheitliche Betrachtung: Unser Team betrachtet Ihren Körper als Gesamtheit und nicht nur die Symptome. Wir suchen nach den Wurzeln Ihrer Beschwerden.
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte: Durch die Stimulation Ihrer körpereigenen Selbstheilungskräfte beschleunigen wir den Heilungsprozess von Verletzungen und Beschwerden.
  • Individuelle Betreuung: Jeder Mensch ist einzigartig. Unsere osteopathische Behandlung wird individuell an Ihre Bedürfnisse und Voraussetzungen angepasst.
  • Schonend und nicht-invasiv: Im Gegensatz zu chirurgischen Eingriffen und Medikamenten sind unsere Techniken schonend und nicht-invasiv.
  • Förderung des ganzheitlichen Wohlbefindens: Unsere Mission geht über die reine Symptombekämpfung hinaus. Wir setzen uns für Ihr allgemeines Wohlbefinden und die langfristige Gesundheit ein.

Behandlungsansätze in der Osteopathie in Kiel

Wir bieten eine Vielzahl von Behandlungsansätzen, um unterschiedliche Beschwerden zu behandeln. Dazu gehören unter anderem: 

  • Massage- und Mobilisationstechniken zur Verbesserung der Beweglichkeit und des Gewebezustands
  • Manipulationstechniken zur Linderung von Gelenkbeschwerden und zur Verbesserung der Gelenkfunktion
  • Entspannungstechniken zur Reduzierung von Stress und zur Förderung der Entspannung
  • Atemtechniken zur Verbesserung der Atmung und zur Förderung der SauerstoffversorgungBeratung zu Lebensstiländerungen und Präventionsmaßnahmen

Häufige Beschwerden, die mit Osteopathie behandelt werden können

Die Osteopathie kann bei einer Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen helfen. Hier sind einige der häufigsten Beschwerden, die mit Osteopathie behandelt werden können:

  • Rückenschmerzen sind ein häufiges Problem, das viele Menschen betrifft. Osteopathie kann dazu beitragen, die Ursachen von Rückenschmerzen zu identifizieren und durch gezielte Behandlungsmethoden wie Mobilisation und Massage Linderung zu verschaffen. 
  • Kopfschmerzen und Migräne können äußerst belastend sein und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Osteopathie kann durch die Behandlung von Verspannungen und Dysfunktionen im Kopf-, Nacken- und Schulterbereich zur Linderung von Kopfschmerzen beitragen. 
  • Verspannungen und Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich sind häufige Beschwerden, die durch eine schlechte Haltung, Stress oder übermäßige Belastung verursacht werden können. Osteopathie kann helfen, die Ursachen dieser Beschwerden zu identifizieren und durch gezielte Behandlungsansätze wie Mobilisation und Massage die Beweglichkeit und den Zustand des Gewebes zu verbessern.
  • Verdauungsstörungen wie Blähungen, Sodbrennen und Reizdarmsyndrom können sehr unangenehm sein. Osteopathie kann durch die Stimulation des Verdauungssystems und die Verbesserung der Durchblutung und des Energieflusses im Bauchraum zur Linderung von Verdauungsbeschwerden beitragen.
  • Stress und Angstzustände können sich auf vielfältige Weise auf den Körper auswirken. Osteopathie kann dazu beitragen, Stress abzubauen, indem sie das Nervensystem beruhigt, die Entspannung fördert und die körperliche und mentale Balance wiederherstellt.
Beschwerden mit Osteopathie behandeln
Osteopathie in der Burgstraße Kiel

Was erwartet Sie bei einer osteopathischen Behandlung?

Eine osteopathische Behandlung besteht aus verschiedenen Schritten, die darauf abzielen, die Ursachen von Beschwerden zu identifizieren und gezielte Behandlungsansätze einzusetzen. Hier ist ein Überblick über das, was Sie bei einer osteopathischen Behandlung erwarten können:

Erstgespräch und Anamnese

Bei Ihrem ersten Besuch bei uns in Kiel findet ein ausführliches Gespräch statt, bei dem Sie Ihre Beschwerden, Krankengeschichte und individuellen Bedürfnisse besprechen können. Wr werden Ihnen gezielte Fragen stellen, um ein umfassendes Bild von Ihrem Gesundheitszustand zu erhalten.

Untersuchung und Diagnoserstellung

Nach dem Erstgespräch werden unsere Osteopathen eine gründliche körperliche Untersuchung durchführen. Dies kann manuelle Tests, Bewegungstests und Palpation umfassen, um Funktionsstörungen und Blockaden im Körper zu identifizieren. Aufgrund der Untersuchungsergebnisse wird eine individuelle Diagnose gestellt.

Behandlungsansätze in der Osteopathie

Die osteopathische Behandlung umfasst eine Vielzahl von Techniken, die individuell auf den Patienten abgestimmt werden. Dazu gehören manuelle Manipulationen, Mobilisationstechniken, Massage, sanfte Dehnungen und andere spezifische Techniken, um die Beweglichkeit, Durchblutung und den Energiefluss im Körper zu verbessern.

Dauer und Häufigkeit der Behandlung

Die Dauer und Häufigkeit der osteopathischen Behandlung kann je nach individuellen Bedürfnissen und Beschwerden variieren. In einigen Fällen sind mehrere Sitzungen erforderlich, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Unsere Osteopathen werden Ihnen Empfehlungen geben, wie oft und wie lange Sie Behandlungssitzungen wahrnehmen sollten.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Ist Osteopathie in Kiel von den Krankenkassen anerkannt? Ja, einige gesetzliche Krankenkassen erstatten einen Teil der Kosten für osteopathische Behandlungen. Es ist jedoch ratsam, dies im Voraus mit Ihrer Krankenkasse zu klären, da die genauen Bedingungen und Erstattungssätze variieren können.

2. Kann Osteopathie bei akuten Verletzungen helfen? Ja, Osteopathie kann auch bei akuten Verletzungen helfen. Durch gezielte Behandlungsansätze kann die Heilung beschleunigt und die Schmerzen gelindert werden.

3. Wie lange dauert eine osteopathische Behandlungssitzung in der Regel? Die Dauer einer osteopathischen Behandlungssitzung kann je nach individuellen Bedürfnissen und Beschwerden variieren. In der Regel dauert eine Sitzung jedoch 60 Minuten.

4. Müssen die Kosten selbst getragen werden? Ja, Osteopathie ist eine Privatleistung. Allerdings übernehmen private Krankenversicherungen meistens die gesamten Kosten. Ein Großteil der gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten teilweise. Die Bedingungen sind unterschiedlich. Eine Auflistung finden Sie auf www.osteopathie.de/krankenkassenliste  oder www.osteokompass.de.